StartseiteWas ist ein StupaSymbolische Bedeutung

Die symbolische Bedeutung seiner einzelnen Teile

1 Die Plattform an der Basis des Stupa symbolisiert die zehn Tugenden:
Drei des Körpers:
-
Leben schützen
- Großzügigkeit praktizieren
- korrektes Verhalten
Vier der Sprache:
-
Die Wahrheit sagen
- Versöhnen
- in ruhiger und freundlicher Weise sprechen
- sinnvolle Unterhaltungen führen
Drei des Geistes:
-
keine Anhaftungen haben
- uneigennützig sein
- Vertrauen in korrekte Sichtweise haben

2 Die drei Stufen oberhalb der Plattform symbolisieren die drei Objekte der Zuflucht, denen man sich anvertraut:
-
Der spirituelle Meister und der Buddha
- Die Lehren (der Dharma)
- Die Gemeinschaft der Praktizierenden (der Sangha)

3 Der Löwentron symbolisiert die Vorherrschaft des Buddha über das gesamte Universum.

4 Die Schatzvase symbolisiert die acht edlen Reichtümer.

5 Der kleine und der große Lotus symbolisieren die sechs Vollkommenheiten
-
Großzügigkeit,
- Ethische Disziplin,
- Geduld,
- Tatkraft,
- Konzentration,
- Weisheit.

6 Die vier Vorsprünge an der Basis das Throns symbolisieren die vier Unermeßlichkeiten:
-
unermeßliche Liebe
- unermeßliches Mitgefühl
- unermeßliche Freude
- unermeßlicher Gleichmut

7 Die erste Stufe symbolisiert die vier Vergegenwärtigungen:
-
Körper,
- Gefühle,
- Geist,
- Phänomene.

8 Die zweite Stufe symbolisiert die vier Arten des gründlichen Aufgebens:
-
die Nicht-Erzeugung von Unheilsamem, das noch nicht erzeugt wurde,
- das Aufgeben von bereits erzeugtem Unheilsamem,
- die Erzeugung von noch nicht erzeugtem Heilsamem,
- das Vermehren von bereits erzeugtem Heilsamem.

9 Die dritte Stufe symbolisiert die vier Stützen magischer Manifestation
-
Bestrebung,
- Tatkraft,
- Absicht,
- Analyse.

10 Die vierte Stufe symbolisiert die fünf Kräfte:
-
Vertrauen,
- Tatkraft,
- Achtsamkeit,
- meditative Festigung,
- Weisheit.
11 Die unverrückbare Basis der Vase symbolisiert die fünf Stärken.

12 Die verschiedenen Aspekte der Vase symbolisieren die sieben Zweige der Erleuchtung:
-
korrekte Achtsamkeit,
- korrekte Unterscheidung der Phänomene,
- korrekte Tatkraft,
- korrekte Freude,
- korrekte Gefügigkeit,
- korrekte meditative Festigung,
- korrekter Gleichmut.

13 Die Basis der Spitze symbolisiert den achtfachen edlen Pfad:
-
korrekte Sichtweise,
- korrekte Erkenntnis,
- korrekte Rede,
- korrekte Absicht für Handlungen,
- korrekte Lebensweise,
- korrekte Tatkraft,
- korrekte Vergegenwärtigung,
- korrekte meditative Festigung.

14 Der Lebensbaum symbolisiert die zehn Arten der Erkenntnis:
-
von Phänomenen,
- von Bewusstsein,
- vom Gesetz von Ursache und Wirkung,
- von Illusionen,
- von Leiden,
- von der Beendigung des Leidens,
- vom Pfad der zur Beendigung führt,
- von Zerstörung,
- von Nicht-Erscheinung,
- von den zehn Arten transzendenter Erkenntnis.

15 Die dreizehn Ringe symbolisieren die zehn Kräfte eines Buddha und die drei wesentlichen Arten der VergegenwärtigungSie symbolisieren außerdem die dreizehn Bhumis.

16 Der Schirm und seine Halterung symbolisieren den siegreichen Zustand der Erleuchtung.

17 Der zweiteilige zaraisak symbolisiert den Schmuck aller höchster Qualitäten.

18 Der Mond symbolisiert die Beseitigung allen Leidens.

19 Die Sonne symbolisiert die Strahlkraft der tausend Lichter des Mitgefühls.

20 Der Nada (das Juwel) symbolisiert die Verwirklichung allen Strebens.

GästebuchImpressumKontaktIhre Meinung zum Stupabau
2006 - Alle Rechte vorbehalten - created by www.web-design.gs